Die Wettbewerbskategorien.
Wir honorieren neue Ideen genauso wie innovative Projekte.

Der Bayerische Innovationspreis Ehrenamt wird in zwei Kategorien vergeben:

KATEGORIE 1: INNOVATIVE PROJEKTE

6 Einzelpreise à 10.000 Euro für Projekte, die bereits realisiert werden.

Die Kategorie ist goldrichtig, wenn Sie bereits ein innovatives Projekt realisieren – selbst wenn Sie mit der Umsetzung Ihres Projektes gerade erst begonnen haben und damit noch ganz am Anfang stehen. Der Innovationspreis kann es Ihnen erleichtern, an Ihr Ziel zu kommen.

KATEGORIE 2: NEUE IDEEN

5 Förderpreise à 3.000 Euro für herausragende Ideen und Konzepte.

Für alle, die mit ihrer Idee in den Startlöchern stehen. Denn es wäre schade, wenn Ihre wertvolle neue Idee allein am Geld scheitern würde. Deshalb wollen wir in dieser Kategorie gute Ideen auszeichnen, die unbedingt einmal ausprobiert werden sollten. Hier legen wir besonderen Wert auf Originalität, Entdecken und Experimentieren.

INFOBOX

Fünf Bewertungskriterien für den Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt.
Die folgenden allgemeinen Kriterien wird die Jury zur Entscheidung heranziehen:

  • Innovativ: Das gab es bisher noch nicht, das ist neu.
  • Engagementfeldübergreifend: Auch für andere Bereiche und Felder des Ehrenamtes nützlich und anwendbar.
  • Gemeinwohlorientiert: Nicht kommerziell orientiert.
  • Vorbildlich: Gut und nachahmenswert, ideal auch als Pilotprojekt.
  • Praktikabel: Das Projekt ist leicht umzusetzen und Erfolg versprechend.
Logo: Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration  //Zukunftsministerium - Was Menschen berührt
Ihre Ideen - Vorbild für andere
Portraits von Emilia Müller und Johannes Hintersberger

Staatsministerin Emilia Müller und Staatssekretär Johannes Hintersberger über den Bayerischen Innovationsehrenpreis Ehrenamt.

Lesen Sie mehr

Jetzt teilnehmen

Hier geht's zur Online-Anmeldung

Kurz und bündig informiert
17 Flyer Neu

Für einen ersten Überblick zum Wettbewerb können Sie sich unseren Infofolder herunterladen - oder auch an Interessierte weitergeben.

 

 

 

 

PDF herunterladen